See Expedition 2020
+++ Kurs - Nordost +++
Wracktauchen entlang der dänischen Inseln +++
Stand 01.10.2019

Ausschreibung für den 33. Ostsee- Tauchtörn

Moin, Moin, liebe Expeditionsteilnehmer!

Zu unserem 33.Törn wollen wir im Seegebiet um die dänischen Inseln kreuzen.
Wir planen eine Nacht in einem dänischen Hafen und planen einen Besuch des Marinemuseums in Sonderburg.
Unsere Mission führt uns zu Untergangspositionen von Booten der Sicherungs- und Vorpostenbootflottillen, großen Frachtern in den ehemaligen Minensperren und anderen spannenden Wracks.
Es werden wissenschaftlich,- technische Untersuchungen in verschiedenen Abschnitten der Wracks durchgeführt.
Bei dieser archäologischen Forschung in den Tiefen der dänischen und schwedischen Gewässer sollen die Wracks sowie deren Umfelder mit Foto - Video weiter erfaßt und einige Sonarprospektionen an verschiedenen Fundplätzen durchgeführt.

Wir planen je nach Zeit und Wetter Wracks in der Kieler und Sonderburger Bucht, entlang Insel Langeland u.a.

optional nach Wetter weiter Wracks.
Als Plan B Wracks vor der Schleimündung oder westlicher bzw. Wind aus der anderen Richtung dann Kurs Mön und Schweden.

Der Törn geht 7 Tage vom 18. - 24. Mai 2020
ab Kiel- Holtenau | mit dem Zweimast-Topsegelschoner "Zephyr".

SS Zephyr

Einschiffen am 18.05.20 bis 14.00 Uhr, danach soll es auch schon losgehen.

Der Preis beträgt pro Teilnehmer 666,-Euro und beinhaltet Unterkunft in zweier und vierer Kojen, Vollverpflegung, Pressluft bis zum Ende.
(Getränke in der Messe gehen wie immer extra.)

Wer mit besonderen Gasen tauchen möchte muß selbst für die Logistik sorgen.
Anzahlung Euro 300,- auf ein Sonderkonto bis 15.11.2019

(den Rest bis 30.03.2020) Die Bankverbindung wird mit der Reservierungsbestätigung bekannt gegeben.

Kennwort : Ostsee Mai 2020
Zahlungseingang gilt als verbindliche Reservierung.

Bitte auch noch mal einen Blick auf unsere Mitsegelbestimmungen werfen.

Die Wracks liegen zwischen 12 - 35 m.
Der guten Ordnung halber sei wieder bemerkt, dass die Teilnahme auf eigene Gefahr ist!
Sollte Neptun indisponiert sein, gibt es spontane Alternativen.
An Bord stehen uns 26 Kojen zur Verfügung.
Denkt bitte daran, dass Bojenpflicht für jeden Teilnehmer besteht da wir auf hoher See, am Rande von befahrenen Verkehrswegen unterwegs sind.
Eine gültige Taucherversicherung ist nachzuweisen!
Für weitere Fragen stehe ich Euch wie immer zur Verfügung.

allns kloor?

Expeditionsleitung/Organisation
Reinhard Öser
Tel.: +49 30 4275876 oder
+49 172 3009223

AnmeldungHier Anmeldung per E-Mail

Hinweis: Der Törn wird mit reinem geschichtlichen Hindergund an technischen Bodendenkmälern durchgeführt und ist keine Verherrlichung der Seekriege! Eventuelle Vorwürfe weisen wir diesbezüglich von vorn herein zurück.


|zurück zur Startseite| |Top|